Übung: Beweglichkeit der Lendenwirbel
Quelle: Yoga-Qigong mit bewusster Atmung, Hans-Georg Schoen, S.142
Körperlage: Rückenlage
  1. Ausatmend hebt ein Knie an und umfasst es mit den
    Händen, sodass ein fester Griff möglich ist.
    Einatmend wird das Knie durch die Bewegung des Zwerchfells weggedrückt und die Arme strecken sich.
    Ausatmend bringt das Knie locker in Richtung Brust.
    Bitte keine Kraft einsetzen!
    Einatmend entfernt das Knie und ausatmend zieht es wieder heran.
    Beim dritten Mal atmet mit dem Heranziehen des Knies weiter und weiter aus, bleibt dabei entspannt und beobachtet, wie ihr ohne jeden Krafteinsatz mit der Wiederholung immer näher zur Brust kommt:  3 – 4 – 5…….
  1. Nun verharrt in der herangezogenen Position und atmet wie vorher entspannt weiter. Nach dem dritten Einatmen kann das Knie mit dem Ausatmen sicher noch etwas weiter zur Brust sinken: 3 – 4 – 5 – 6…. und fühlt innerlich in der Atemleere nach.
    In dieser Position wieder dreimal tief einatmen und dann mit dem dritten Ausatmen das Knie noch ein wenig dichter sinken lassen. Beobachtet genau: es wird mit Sicherheit möglich sein, das Knie ohne Anstrengung noch etwas näher zur Brust zu bringen.
    Sobald Ihr spürt, dass es nicht weiter geht, atmet tief in der Stellung ein und kehrt ausatmend zur Ausgangsstellung zurück.
  1. Nach einem erneut tiefen Einatmen und weitem Öffnen des Bewegungsraums zieht diesmal bei der Übung mit dem dritten Ausatmen das Knie schneller und schneller mehrmals in Richtung Brust und zurück.

Genießt den erweiterten Raum und die größere Dehnbarkeit durch mehrfaches Heranziehen und wieder öffnen.

Jetzt kann jeder die leichte und erweiterte Beweglichkeit spielend durch freie Bewegungen ganz gelöst erfahren.

Nach dem Üben legt das Bein ab und spürt in der Ruhelage nach. Lauscht auf das Fließen im Körper und genießt das Gefühl der inneren, erweiterten Beweglichkeit und Freiheit.