“Mit dem Einatmen Spannung aufbauen und ausatmend wieder lösen”

Ausatmen: Jaaa
HARA
SAHAM – LAM
Dann den rechten Fuß belasten, den linken Fuß nach vorne setzen,
Einatmen: stufenweise VAMRAMYAM (die Arme seitwärts öffnen, das linke Knie nach vorne belasten)
Ausatmen: “Feuer aus dem Herzen” (die Arme nach vorne werfen, dabei das Gewicht im linken Bein nach hinten führen, absetzen)
Einatmen: PRANA (die Arme in Brusthöhe öffnen, der Körper streckt sich, das Gewicht nach vorne auf das linke Bein)
Ausatmen: YAM (die Arme nach vorne fühlend zum Herzen, das Gewicht nach hinten)

Einatmen: die Arme weit öffnen und mit den Schultern nach rechts drehen (Spannung aufbauen, den Brustraum Dehnen)
Ausatmen: die Arme mit dem Oberkörper wieder Richtung Herz zurückführen (Anspannung lösen) 2 x wiederholen

Beim 3. Einatmen:  die Arme weit öffnen und wieder mit den Schultern nach rechts drehen (Spannung aufbauen, den Körper strecken)
Ausatmen: aus dieser Stellung die Arme noch einmal so weit wie möglich zurückziehen und weiter drehen, dabei  die Schultern lösen und lockern
Einatmen: den Körper und Nacken strecken, ebenso die Arme bis in die Finger (Spannung aufbauen)
Ausatmen: die Dehnung lösen aus der Drehung die Arme entspannt zurück  in Richtung Herz bringen.

Einatmen: Dann noch einmal aus der Ausgangsstellung die Arme weit mit der Körperbewegung nach vorne öffnen und
ausatmend den Fuß zurückziehen und Hände auf die gebeugten Knien legen
Einatmen: Beine Strecken und Spannung aufbauen
Ausatmen:  Knie beugen und in einer Richtung kreisen
Einatmen: Beine wieder strecken und
Ausatmen: in entgegengesetzte Richtung kreisen
Einatmen: erneut die Beine strecken  und
Ausatmen: Knie wieder leicht beugen und Arme und Oberkörper locker entspannt hängen lassen.

Nach dreimaligem Beugen und Strecken in der hängenden Position
Einatmen: entspannt aufrichten und Arme dabei vor dem Körper hochziehen und leicht dehnen  HA – die Energie in der Körpermitte sammeln
Ausatmen; Arme zurück zur Mitte sinken lassen: RA lösen

……………………

Die Übung für die andere Seite wiederholen. Dabei wird der linke Fuß belastet und das rechte Bein vorgesetzt, die Drehung nun auf gleiche Weise wie oben beschrieben nun aber nach links durchgeführt.
(entsprechend siehe oben)

zur nächsten Übung
zur Übersicht